Sachkundeprüfung

Im Zuständigkeitsbereich der IHK gibt es einige gewerbliche Tätigkeiten, die erlaubnispflichtig sind. Zur Erlangung der Erlaubnis muss z. T. eine Sachkundeprüfung abgelegt oder ein Unterrichtungsverfahren durchlaufen werden. Dies gilt, soweit keine Befreiungstatbestände vorliegen, z. B. für bestimmte Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe, für Versicherungsvermittler/-berater/-makler und den Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln oder für bestimmte Tätigkeiten im Verkehrsgewerbe. Zuständig für die Erlaubniserteilung sind verschiedene Erlaubnishörden. Im Handwerk gibt es 41 Handwerke, die nur mit Meisterqualifikation ausgeübt werden dürfen (zulassungspflichtig), und 51 Handwerke, die ohne Qualifikationsnachweis ausgeübt werden dürfen (zulassungsfrei). Die Handwerkskammer bietet neben der Meisterprüfung auch einzelne Sackundeprüfungen an.

Bitte ermitteln Sie Ihre Kammerzugehörigkeit (über die Ansprechpartner-Suche auf der rechten Seite), damit wir Ihnen weiterführende Informationen als Link anbieten können.

zurück