Umweltzonen

Im Rahmen der EU-Luftreinhalterichtlinie sind alle Kommunen dazu verpflichtet, Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität einzuführen. Eine Maßnahme zur Reduzierung der Luftschadstoffe ist die Einrichtung sogenannter Umweltzonen. Es handelt sich hierbei um ein räumlich begrenztes Gebiet, in dem Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohen Abgasemissionen gelten. Die IHK und die Handwerkskammern informieren über den Umfang der örtlichen Umweltzonen und den Einfahrtsbestimmungen und helfen bei der Beantragung von Ausnahmegenehmigungen.

Bitte ermitteln Sie Ihre Kammerzugehörigkeit (über die Ansprechpartner-Suche auf der rechten Seite), damit wir Ihnen weiterführende Informationen als Link anbieten können.

zurück