Unternehmens-Check

Im Rahmen der Nachfolgeplanung stellt sich dem ausscheidenden Unternehmer regelmäßig die Frage, welchen Wert sein Unternehmen hat. Die Ermittlung des Unternehmenswertes wird in Abhängigkeit von dem Konzept der geplanten Übergabe des Unternehmens bestimmt. Kommt zum Beispiel eine Schenkung in Betracht, wird die Bewertung vom geltenden Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht beeinflusst. Ist eine teilweise oder vollständige Veräußerung der Unternehmensanteile geplant, bildet der Unternehmenswert die Basis für einen zu erzielenden Kaufpreis. In diesem Fall sind die in der Betriebswirtschaftslehre und Transaktionspraxis gängigen Bewertungsverfahren heranzuziehen. IHK und Handwerkskammer informieren über die Methoden der Unternehmensbewertung und beraten im Nachfolgeprozess. Von der IHK öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Unternehmensbewertung beraten kompetent und weisungsfrei. Die Handwerkskammer wendet hierzu den im Handwerk bundesweit etablierten AWH-Standard (Arbeitsgemeinschaft der Wert ermittelnden Berater) an. Dabei werden die handwerksspezifischen Eigenheiten, z. B. Inhaberabhängigkeit, besonders gewürdigt.

Bitte ermitteln Sie Ihre Kammerzugehörigkeit (über die Ansprechpartner-Suche auf der rechten Seite), damit wir Ihnen weiterführende Informationen als Link anbieten können.

zurück