Einigungsstelle zur Beilegung von Wettbewerbsstreitigkeiten

Eine Vielzahl von Werbemaßnahmen, Kaufverträgen und sonstigen Rechtsgeschäften prägt den Alltag im Einzelhandel und im Handwerk. Daher kommt es immer wieder zu unterschiedlichen Auffassungen, ob eine Rechtshandlung oder ein Rechtsgeschäft gegen geltendes Recht verstößt. Hier helfen die IHK- und Handwerkskammer-Einigungsstellen. Die Einigungsstellen zur Beilegung von bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten aufgrund des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) haben die Aufgabe, einen gütlichen Ausgleich anzustreben. Sie bieten die Möglichkeit, eine Einigung in derartigen Streitigkeiten ohne Inanspruchnahme der Gerichte in einem unbürokratischen, zeit- und kostensparenden Verfahren zu erzielen.

Bitte ermitteln Sie Ihre Kammerzugehörigkeit (über die Ansprechpartner-Suche auf der rechten Seite), damit wir Ihnen weiterführende Informationen als Link anbieten können.

zurück